Parodontologie

Gemeinschaftspraxis Dres. Traub

„Lebensrettung“ für Ihre Zähne

Untersuchungen haben ergeben, dass über 80% der Bevölkerung an Zahnbetterkrankungen leidet. Nach dem 40. Lebensjahr gehen durch Erkrankungen des Zahnhalteapparates mehr Zähne verloren als durch Karies. Dabei zerstören Bakterien Zahnfleisch und Kieferknochen.

Durch fortschrittliche Behandlungsmaßnahmen – gelegentlich in Kombination mit Chirurgie – können wir Zahnfleischerkrankungen nicht nur aufhalten, sondern oftmals Knochen und Gewebe wieder aufbauen. So bekommen Zähne wieder festen Halt, und viele Patienten können vor Zahnverlust und Prothesen bewahrt werden.

Regelmäßige Prophylaxe kann dauerhaft vor zukünftigen Zahnfleischerkrankungen schützen.